Dienstag, 5 Juli 2022

Defekter Heizöltank löst Feuerwehreinsatz aus

Entstandener Schaden blieb gering


(jma) Egestorf. Am Samstagvormittag entdeckte ein Hausbesitzer in Egestorf, in der Straße am
Fuhrenkamp, ein Leck an einem Heizöltank. Das auslaufende Heizöl drohte den Keller zu fluten. Er alarmierte
umgehend die Feuerwehr. Die Feuerwehren aus Egestorf und Evendorf pumpten mit einer
Handmembranpumpe etwa 1000 Liter Heizöl aus dem beschädigten Tank in Fässer um. Da der Schaden
rechtzeitig entdeckt wurde, hielt sich dieser in Grenzen. Das bereits ausgelaufene Öl konnte mit Bindemitteln
aufgenommen werden. Nach etwa 1 Stunde konnten die Einsatzkräfte wieder in ihre Stützpunkte
zurückkehren.

c/o Jürgen Meyer-Albers
Im Sahrendorfe 22
21272 Egestorf / OT Sahrendorf

Schwerer Verkehrsunfall am Evendorfer Kreisel

(jma) Evendorf: Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurden die Feuerwehren aus Evendorf
und Egestorf am Samstagmittag alarmiert. Auf der L 212 in Höhe des Evendorfer-Kreisels war ein PKW von
der Straße abgekommen und in den Grünstreifen geraten. Im Seitengraben der Straße ist das Fahrzeug zum
Stillstand gekommen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten bereits Ersthelfer mit der Versorgung der
verunfallten Personen begonnen. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien. Die Beifahrerin
war nicht eingeklemmt, musste aber im Fahrzeug von den Feuerwehrkräften und später vom Rettungsdienst
medizinisch erstversorgt werden. Weiterhin wurde von den Feuerwehren der Brandschutz sichergestellt und
das Fahrzeug gegen ein Wegrutschen stabilisiert. Der Fahrer und auch die Beifahrerin beide aus Evendorf,
mussten zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Für die
Rettungsarbeiten war die L212 zwischen dem Kreisel und dem Evendorfer Ortseingang voll gesperrt. Zur
Unfallursache und zur Schadenhöhe kann keine Aussage getroffen werden. Dies ist jetzt
Ermittlungsgegenstand der Polizei.
Neben den Feuerwehrkräften waren 2 Rettungswagen, ein Notarzt und die Polizei vor Ort.

Freiwillige Feuerwehr SG Hanstedt
Pressesprecher SÜD
c/o Jürgen Meyer-Albers

Personensuche

Seit dem frühen Freitagnachmittag wurde eine 80 jährige männliche
Person aus dem Seniorenwohnheim in Egestorf vermisst. Gegen 18:00 Uhr wurde ein
Großaufgebot der Feuerwehr alarmiert. Die Polizei und 80 Einsatzkräfte der Feuerwehr
durchsuchten die Egestorfer Umgebung. Nach einer Stunde, rechtzeitig vor Einbruch der
Dunkelheit, konnte die Person verwirrt aber unversehrt auf einem Waldweg aufgefunden
werden. Der Senior hatte vom Wohnheim bis zum Fundort nahe Sudermühlen etwa 2 km
zu Fuß zurückgelegt. An der Suche beteiligt waren neben zwei Streifenwagen der Polizei,
die Feuerwehren aus Egestorf, Sahrendorf/Schätzendorf, Evendorf, Nindorf und
Schierhorn, sowie aus Hanstedt.

c/o Jürgen Meyer-Albers